Januar ’19 – Critical Mass gemeinsam rollen für ein fahrradfreundliches Esslingen

Rad fahren schweißt zusammen

Jeden dritten Freitag im Monat treffen sich unterschiedliche Menschen mit einem Ziel:
Gemeinsam Rad fahren durch Esslingen.

Sicherheit und Wahrnehmung sind durch die große Anzahl der Teilnehmer gewährleistet.
2018 waren im Durchschnitt 43 Radfahrende bei der Tour mit Musik und leuchtenden Farben dabei.

Die Runde im Januar führt über Hauptstraßen sowie durch die Fahrradstraße ohne Anstiege.

Von Oberesslingen bis Mettingen zeigen die Radler der Stadt, dass auch im Winter das Fahrrad ein angenehmes und bequemes Verkehrsmittel ist.
Vernetzung von Radfahrenden und der Austausch von Ideen und guter Routen ist während der Tour aber auch danach beim gemütlichen Beisammensein erklärtes Ziel.

Denn offene Baustellen und gefährliche Lücken im Radnetz gibt es auch 2019 genug: Der Neckartalradweg sollte so schnell wie möglich saniert und wieder für den Radverkehr geöffnet werden. Das Gelände für den künftigen Neckaruferpark hat die Stadt von der Deutschen Bahn erworben aber der Zeitplan der Stadtverwaltung sieht einen neuen Radweg dort erst in zwei Jahren vor.

So rollen wir gemeinsam für ein fahrradfreundliches Esslingen – weitere Rad-Aktionen des Bündnis Esslingen aufs Rad bereiten wir gerade vor.
Nähere Infos dazu gibt es in Kürze!

Treffpunkt: Freitag 18.01.2019, 18 Uhr, Bahnhofsplatz Esslingen  

Wem es nicht zur Tour reicht kommt einfach im Anschluss zur Aftermass ins Cafe Maille.

 

Über CriticalMass

Critical Mass ist eine weltweite Fahrradbewegung mit dem Ziel, auf den Radverkehr als Form des Individualverkehrs aufmerksam zu machen. Radfahren ist nicht nur gut für die Gesundheit sondern beansprucht auch deutlich weniger Platz im öffentlichen Raum als PKWs. Die Tour in der Gruppe schafft soziale Vernetzung und lässt den gemeinsamen Spaß am Radfahren in den Vordergrund treten.

Gemäß § 27 der Straßenverkehrsordnung bilden 16 oder mehr Radfahrer einen Verband und dürfen Kreuzungen geschlossen passieren, auch wenn die Ampel inzwischen auf Rot springt . Die Masse der Radfahrer sorgt für Sicherheit; die Gruppe ist für andere Verkehrsteilnehmer eindeutig als Verband wahrnehmbar. Es gibt keinen Veranstalter. Alle Teilnehmer bilden gemeinsam die Critical Mass und feiern die Fahrradkultur.

Advertisements